Der „halbe Mann“ Buchtipp!

„Ich war kein Standard mehr, also werde ich eine Marke“ so sagt Florian Sitzmann von sich.
Florian Sitzmann, geb. 1976 verlor nach einem schweren Motorradunfall 1992 beide Beine, nicht aber seinen Lebensmut. 1999 schließt er eine kaufmännische Ausbildung ab und startet im Jahr 2002 seine international erfolgreiche Karriere als Leistungssportler im Handbiken.  Außerdem ist er Vater einer 4 jährigen Tochter. Auch heute liebt er die Geschwindigkeit und hat eine Schwäche für Autos. In seinem Buch beschreibt er seine Nachtfahrten mit seinem Lotus von Raststätte zu Raststätte. So läßt er sein bisheriges Leben Revue passieren. Trotz des furchtbaren Unfalls sieht er sein Leben positiv. Er sagt von sich „Ich bin froh, dass ich lebe – und dass mir nur die Beine fehlen“. Diese Einstellung vermittelt er auch in seinen Buch    Der „halbe Mann“:  Dem Leben Beine machen“                Gütersloher Verlagshaus           17.95  Eur

Außerdem ist er am 10.03.2012 um 18.45 live im NDR  bei DAS! zu sehen

Advertisements

Ein Gedanke zu „Der „halbe Mann“ Buchtipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s