85. Geburtstag von Martin Walser am 24.03.2012

Der Schriftsteller Martin Walser feiert heute seinen 85 Geburtstag. Geboren wird er am 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee. Als Zehnjähriger verliert er den Vater, im Zweiten Weltkrieg ist er Flakhelfer, 1945 gerät er in amerikansiche Gefangenschaft. Nach dem Abitur in Lindau studiert er Literatur, Geschichte und Philosophie in Regensburg und Tübingen. Den Durchbruch schafft Martin Walser mit dem Roman „Ein fliehendes Pferd“, in dem er das Wiedersehen zweier ehemaliger Schulfreunde in der Midlife Crisis beschreibt. Inzwischen hat der Schriftsteller fast alle großen Literaturpreise erhalten und gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller in Deutschland, sein Werk umfasst zahlreiche Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Lyrik, Essays und Aufsätze. Martin Walser ist aber auch politisch nicht unumstritten: 1961 startet er als erster Publizist in der Bundesrepublik eine Wahlinitiative für die SPD, 30 Jahre später setzt er sich kritisch mit der Deutschen Einheit auseinander. 1998  bekommt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In seiner Dankesrede kritisiert Walser die „Instrumentalisierung“ von Auschwitz und behauptet, die permanente Thematisierung des Holocaust erziele letzlich den Effekt des Wegschauens. Die Rede löst eine öffentliche Kontroverse mit Ignaz Bubis, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland, aus. Auch der Roman „Tod eines Kritikers“, den Walser selbst als satirischen Blick auf den Kulturbetrieb versteht, löst bereits vor seinem Erscheinen einen Skandal aus. Die zentrale Figur des Romans ähnelt  stark dem Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der ihm daraufhin Antisemitismus unterstellt. Heute ist es ruhiger geworden um Martin Walser, der zurückgezogen in Überlingen am Bodensee lebt. (ad)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s