Mein ganz privater Buchtipp

Ann Granger :  Der Fluch der bösen Tat  2006 im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Auch wenn der 14. Band aus der Mitchell & Markby Reihe nicht mehr taufrisch ist, so kann ich ihn und mit ihm die ganze Reihe nur wärmstens empfehlen.  Ann Granger hat ihre Romane mit allen Zutaten des klassischen englischen Kriminalromans gewürzt. Ein sympatischer Superintendent, seine überaus neugierige, gutaussehende, aber bindungsunwillige Freundin, die stets über die Mordopfer stolpert, eine Prise feiner englischer Humor und natürlich der Mord, der aufzuklären gilt…. so stelle ich mir einen guten, spannenden Krimi vor.

In diesem Buch möchten die Beiden endlich zusammenziehen und sind auf der Suche nach einem gemeinsamen Haus.  Ausgerechnet in einem kleinen Dorf, nahe Bramford, in welchem es Alan Markby vor 22 Jahren nicht gelang seinen ersten Fall aufzuklären, werden menschliche Knochen gefunden… Damals sorgte ein Serienvergewaltiger (der sogenannte Kartoffelmann) für Angst und Schrecken, und Markby vermutet einen Zusammenhang zwischen seinem damaligen Fall und dem Knochenfund.  Dann geschieht ein weiterer Mord… Viel Spaß beim Lesen! I.H.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mein ganz privater Buchtipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s