Albert Uderzo wird 85

Albert Uderzo, der Vater von Asterix und Obelix wird 85. Uderzo wurde am 25.04. 1927 in Fismes bei Reims  als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Schon früh wurde er von den Walt Disney Figuren angeregt und brachte sich selbst das Zeichnen bei. 1951 lernte er Rene Goscinny kennen, einen überaus begabten Geschichtenschreiber. Die beiden taten sich zusammen, und von nun an schrieb Goscinny, und Uderzo illustrierte  die Werke.

So enstanden  diese Serien :  Pitt Pistol, ab 1952

Luc Junior 1954/57

Benjamin & Benjamine 1956-1959

Umpah-Pah 1958-1962

und ab 1959 -1974 ihr größter Erfolg: Asterix

Leider verstarb Goscinny im Jahr 1977 und nun wurde Asterix von Uderzo allein produziert. Aber es zeigte sich, dass Goscinny fehlte. Trotz seines Alters denkt Uderzo noch nicht ans Aufhören. Ende des Jahres soll eine neuer Asterix erscheinen.  Am 12. Juni 2004 wurde ihm auf dem 11. Internationalen Comic-Salon Erlangen der Max-und Moritz Preis für sein Lebenswerk verliehen. Albert Uderzo ist seit 1953 mit Ada Milani verheiratet und Vater einer Tochter. (I.H.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s