40 Jahre Abba

Juni 1972: Unter dem Bandnamen “Björn & Benny, Agnetha & Anni-Frid” veröffentlichen vier Schweden ihre erste Platte “People Need Love”. Zwei Jahre später gelingt der Band, die inzwischen den Namen “ABBA” trägt, der große Durchbruch: Nachdem sie mit “Waterloo” den Eurovision Song Contest 1974 gewinnen, stürmen sie weltweit die Charts. Hits wie “Dancing Queen”, “Mamma Mia” und “The Winner Takes It All” folgen und machen ABBA mit über 300 Millionen verkauften Platten zu einer der erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Anfang 1982 geht die Gruppe auseinander, da die beiden Paare – Agnetha und Björn und Anni-Fried und Benny – sich auch privat auseinandergelebt hatten. 1992 – 10 Jahre nach der Trennung  – wird das Album „Abba Gold“ herausgebracht, das alle Verkaufsrekorde bricht. 1999 ist Weltpremiere für das Musical „Mamma Mia“ in dem viele Abba-Songs zu hören sind.

Aufgrund ihres künstlerischen Schaffens und ihrer aufwändigen Produktionsmethoden wird die Band ABBA heute als Mitbegründer der modernen Popmusik angesehen.

Auch heute noch sind viele Abba-Songs auf Partys vielgeliebte Dancefloorklassiker.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s