Weihnachten in den USA

 

In den USA ist Weihnachten, auch Xmas genannt, eine ziemlich laute und bunte Festivität. Zusammen mit Thanksgiving zählt es zu den wichtigsten Familienfesten. Xmas feiert fast jeder US-Bürger. Fast 90 Prozent der Amerikaner sind Christen, doch nicht jeder sieht Weihnachten als religiöses Fest. Wichtig ist, dass man an den „Geist der Weihnacht“ glaubt.

Häuser und Geschäfte sind grell und bunt dekoriert mit vielen Lichterketten  und viel Lametta. Hier gilt das Motto: je mehr Lichter umso besser.

Am Rockefeller Center in New York herrscht zur Weihnachtszeit Hochbetrieb. Die 50. Straße ist der Mittelpunkt des Weihnachtstreibens. Mit der Illuminierung des riesigen Weihnachtsbaumes durch den Bürgermeister wird dort die Vorweihnachtszeit eingeläutet.

Während wir in Deutschland am 24.12. „Bescherung“ feiern, wird dieser Abend in den USA eher beschaulich und ruhig verbracht. Der 25.12. ist der Tag, an dem die Ankunft Christi gefeiert wird. Der Morgen des „Christmas-Day“ ist der Tag der Kinder und der Bescherung. In der Nacht vom 24. auf den 25.12. kommt „Santa Claus“ mit seinem Schlitten und seinen Rentieren Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Donder, Blitzen, Cupid, Comet und Rudolph und legt die Geschenke unter den Weihnachtsbaum oder in die Socken, die am Kamin aufgereiht hängen. Gegessen wird traditionell meist ein Truthahn und viel viel Süßes.

Übrigens ist der Christbaum eine deutsche Erfindung und gelangte erst durch deutsche Einwanderer in die „Neue Welt“.     (ml)

bild usa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s