Ann-Christin’s Highlights 2012

Liebe Buchfreunde,

die Festtage sind geschafft und das neue Jahr ist fast zwei Wochen alt. Grund für mich, Euch meine Highlights 2012 vorzustellen.
Vorweg die Info, ich bin 21 Jahre alt und habe somit vorwiegend Jugendbücher gelesen. Aber vielleicht ist das auch mal nicht schlecht zu wissen, welche guten Jugendbücher es auf dem Markt und vor allem in unserer Bibliothek gibt.

Fangen wir an…
PLATZ 1
in liebe brooklynTot eines Freundes, Tot eines Bruders. Lucca ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen, nun schreiben seine Freundin Brooklyn und sein Bruder Nico im Briefe um ihren Schmerz zu verarbeiten. Dieses kleine Büchlein steckt voller Emotionen, Trauer, Hoffnung, Glück und Liebe. Auch Äußerlich ist es bezauberd, das Cover schimmert grün-silber glänzend und das kräftige Pink passt wunderbar.

PLATZ 2
das schicksal ist ein mieser verräterHazel ist 16 und hat Krebs. In ihrer Selbsthilfegruppe lernt sie       Gus – intelligent und gut aussehend – kennen. Trotz ihres Handicaps verlieben sie sich ineinander. Halzes größter Traum wird wahr, als sie mit Gus nach Amsterdam fliegt um ihren Lieblingsautoren zu treffen.
Dieses Buch hat mich so berührt, durch seine traurigen aber auch hoffnungsvollen Passagen, dass ich es nach der ersten Seite schon nicht mehr aus der Hand legen konnte  – WUNDERBAR!

PLATZ 3
shades of grey
Ja… ich hab es auch gelesen. Die Geschichte von Ana Steel und Christian Grey sollte allen bekannt sein. 🙂
Ich fande die Bücher durchweg unterhaltsam, man wird in diese
„Welt“ katapultiert und darin so sehr gefesselt, dass man kaum davon los kommt.
Für alle, die wissen möchten, wie Christian Grey in seinem Appartment im Escala wohnt, müssen hier klicken.

PLATZ 4
störfall in Reaktor 1
Als Lukas, Jannik und Alex eines Nachts Strahlenalarm auslösen und per Megafon behaupten, es hätte im nahe gelegenen Atomkraftwerk einen Störfall gegeben, wollten sie eigentlich nur ein Zeichen setzen und die Menschen aufrütteln.
Mich hat das Buch aufgerüttelt. Ich fand es sehr spannend und anschaulich erzählt, als könnte es im Nachbarort passiert sein. Sehr zu empfehlen für Jugendliche, die sich für das Thema interessieren.

PLATZ 5
verwesung
Dr. David Hunters schwierigster Fall: Drei Mädchen sind verschwunden. Ein Serienkiller gesteht. Doch Jerome Monk weigert sich zu verraten, wo er ihre Leichen vergraben habt.
Der letzte Fall von David Hunter, dem berühmten Forensiker, hat mich genauso umgehauen wie die anderen drei Fälle. Für mich verlieren die Bücher keinesfalls an Spannung, ab der ersten Seite fesselnd wie das erste Buch.

PLATZ 6
der märchenerzähler
Anna fühlte sich zu ihrem Mitschüler Abel hingezogen, doch Abel umgibt ein Geheimnis. Einerseits ist er in kriminelle Machenschaften verstrickt, andererseits zeigt er sich als liebevoller Bruder und kümmert sich um seine kleine Schwester.
Die Erzählweise ist teilweise sehr schwierig, man kommt schwer rein in das Buch doch die Handlung ist umso spannender. Ein sehr gefühlvolles Buch mit einer überraschenden Wendung.

PLATZ 7
fünf
Ein brutaler Killer zwingt das Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florian Wenninger zu einer perfiden Schnitzeljagd nach Leichenteilen. GPS-Daten in Rätselform führen die beiden zu immer neuen grausigen Fundstücken.
Ein Krimi der ganz anderen Art. Die neue Sportart „Geocaching“ wird hierbei benutzt, um die Leichenteile zu verstecken und zu finden. Ein super Krimi für zwischendurch.

PLATZ 8
In-Wahrheit-wird-viel-mehr-gelogenCarolin ist sechsundzwanzig, spielt virtuos Mondoline, spricht sechs Fremdsprachen und kann im Kopf die Wurzel aus siebenhundertvierundachtzig ausrechnen. Als ihr Freund sich von ihr trennt fällt sie in ein tiefes Loch…
Dieses überaus witzige Buch über den ganz normalen Wahnsinn einer Hochbegabten ist ein Hochgenuss für alle Sinne. Lachen ab dem ersten Satz ist vorprogrammiert.

PLATZ 9
kein wort zu papa
Christine und ihre Schwester Ines müssen für ein paar Tage eine Pension auf Norderney übernehmen – ein Job, von dem beide keine Ahnung ahben. Schon bald stoßen sie an ihre Grenzen und promt stehen Mama und Papa auf der Matte, als selbst ernannte Retter. Das Chaos ist perfekt…
Viel haben wir schon von Ines und ihrem Papa gehört, jetzt lernen wir die anderen der Familie kennen. Witzig, spritzig – super Urlaubsbuch.

PLATZ 10
purpurmond
Dieses Buch habe ich schon vor einiger Zeit vorgestellt.
Den ganzen Kommentar zu dem Buch und meine persönliche Meinung dazu findet ihr mit einem Klick hier.

Jetzt bin ich gespannt auf Eure Highlights 2012. Schreibt als Kommentar, welches Euer Lieblingsbuch 2012 war, und welches Buch Euch gar nicht gefallen hat.

Abendliche Grüße und alles Gute,
[ar]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s