Birdy – Hier kommt das Vögelchen…

birdy

Die englische Popsängerin Birdy (geb. am 15. Mai 1996) heißt eigentlich Jasmine van den Bogaerde und gewann bereits im Alter von 12 Jahren das Open Mic UK, einen Talentwettbewerb mit Tausenden Teilnehmern.
Es dauerte noch mehr als 2 Jahre bis zu ihrer ersten Veröffentlichung unter ihrem Spitznamen Birdy. Wie ein Vögelchen.
Und so singt sie auch auf ihrem ersten Album „Birdy“.

Die Single „Skinny Love“ , eine Coverversion eines Songs von Bon Iver, brachte sie in die Top 20 der britischen Singlecharts und lief auch bei uns sehr erfolgreich. Via Youtube eroberte sie die Welt im Sturm.

Im Jahr 2012 war sie unter anderem auf den Soundtracks der Filme „Merida – Legende der Highlands“ und „Tribute von Panem“ zu hören.

Das aktuelle Album von Birdy besteht bis auf einen Song, „Without a word“, aus Coverversionen. Spannend wird sein, wie sie sich in den kommenden Jahren entwickelt, wenn sie die Schule beendet hat und Zeit findet, ein Album mit eigenen Songs aufzunehmen.

Die CD gibt’s natürlich bei uns zum Ausleihen!

Ein kleiner Vorgeschmack…

Viele Grüße

(ml)

Advertisements

2 Gedanken zu „Birdy – Hier kommt das Vögelchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s