Berufliche Neuorientierung in der Lebensmitte

19.03.2015
19.30 – 21.00 Uhr
Stadtbibliothek Rheda, Lesecafé
Info: Gleichstellungsstelle Stadt Rheda-Wiedenbrückdr_regina_heimann_2a

Susanne Fischer (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rheda-Wiedenbrück)
Referentin: Dr. Regina Heimann
Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht nötig

Sind Sie schon sehr lange in ihrem Ausbildungsberuf tätig und haben das Gefühl, er passt nicht mehr zu Ihnen? Gibt es Umstrukturierungen in ihrem Betrieb und Sie sollen demnächst eine andere Tätigkeit ausfüllen – aber irgendwie wollen Sie die nächsten zwanzig Berufsjahre etwas ganz anderes machen? Haben Sie viele Jahre Familie und Beruf miteinander vereinbart und wünschen sich jetzt einmal Zeit und Raum, um ihre zurückgestellten Berufs- und Weiterbildungswünsche anzugehen?

Die Frage nach neuen beruflichen Zielen ist keine, die auf die junge Erwachsenenphase beschränkt ist. In der beruflichen Lebensmitte taucht Sie bei vielen Menschen auf, zumal Arbeitsplatzwechsel und berufliche Brüche eher die Regel als die Ausnahme darstellen. In einer Gesellschaft, die das lebenslange Lernen so propagiert wie die unsere, ist es auch wichtig, dass jeder diese Frage in jedem Alter stellen darf und entsprechende Antworten erhält.

Die Öffnung der Hochschulen für beruflich Qualifizierte bietet zunehmend Weiterbildungsmöglichkeiten an, die dem Lernen von Erwachsenen entsprechen. Es gibt grundständige Studiengänge ohne Altersbeschränkung und ohne Abitur, selbst Stipendien sind möglich für Berufserfahrene. Eine andere Möglichkeit der Umorientierung ist die Suche nach beruflichen Nischenpositionen, in die ein Einstieg ohne langfristige Weiterbildung möglich ist. Auch dieser Markt wächst und könnte eine Option darstellen.

Die Referentin hat selbst viele Menschen begleitet, die mit einer längerfristigen Weiterbildung in der Mitte des Berufslebens noch einmal einen Neuanfang gewagt haben. Diesem Neustart wohnt eine ganz eigene Kraft inne, die meistens von einer neuen Sinngebung im Leben begleitet ist und zu größerer Zufriedenheit führt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbücherei Rheda-Wiedenbrück und der Gleichstellungstelle der Stadt statt

www.regina-heimann.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s