100. Todestag von Christian Morgenstern

morgensternChristian Morgenstern (*06.05.1871 in München) war ein deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, der insbesondere durch seine komische Lyrik bekannt wurde.

Er starb am 31.03.1914 in Meran (Südtirol), Italien. Nach dem Tod des Dichters  gab seine Witwe zahlreiche seiner Werke heraus. Nur etwa die Hälfte seines Werks war zu Lebzeiten Morgensterns veröffentlicht worden. Hier einige Beispiele seiner besonderen Sprachkomik:

  • „Es war einmal ein Lattenzaun, mit Zwischenraum, hindurchzuschaun.“ (Der Lattenzaun)
  • „Das Wasser rann mit Zasch und Zisch“ (Der Walfafisch)
  • „Selbst als Uhr, mit ihren Zeiten, will sie nicht Prinzipien reiten.“ (Palmströms Uhr)

Zum geflügelten Wort wurde der Schluß des Gedichts Die unmögliche Tatsache (aus Palmström):

Und er kommt zu dem Ergebnis:

Nur ein Traum war das Erlebnis.

Weil, so schließt er messerscharf,

nicht sein kann, was nicht sein darf.

Wer mehr von Christian Morgenstern lesen möchte, wie z.B. die Galgenlieder oder Palmström, kann sich die Werke bei uns in der Bibliothek ausleihen.

Viel Spaß wünscht

ml

Advertisements

Geburtstag der Woche: 28.01.2014 Andrea Berg

Heute vor 48 Jahren, am 28.01.1966 wurde die Schlagersängerin Andrea Berg als Andrea Zellen in Krefeld geboren.Sie wuchs in einer bodenständigen Familie auf. Schon früh zog es sie auf die Bühne. Sie unterhielt ihr Publikum mit kleinen Sketchen und spielte in verschiedenen Bands. Außerdem tanzte sie als Funkemariechen im Krefelder Karneval. Doch zuerst machte sie ihr Abitur und absolviert eine Ausbildung zur Fachwirtin für Ernährung. Danach schloß sich eine Ausbildung zur Arzthelferin an. Nun arbeitete sie einige Zeit in einem Krankenhaus im Ruhrgebiet auf der Intensivstation. Das hat sie, wie sie selber sagt, geprägt und holt sie stets auf den Boden zurück. 1998 wird ihre Tochter geboren. Nach der Scheidung von dem Schlagersänger Olaf Henning heiratet sie einen Hotelier und lebt sehr zurückgezogen auf dem Land. Neben ihrer Karriere als Sängerin betreibt sie zusammen mit ihrem Mann ein Hotel und sucht auch den Kontakt zu den Gästen. Ein Star zum Anfassen! In diesem Sinne herzlichen Glückwunsch und alles Gute Andrea Berg.Bild

Geburtstagskind der Woche! Manolo Blahnik wird 71!

manolo-blahnikHeute vor 71 Jahren, am 27.11. wurde Manolo Blahnik in Spanien geboren. Wer soll das denn sein, werden viele fragen. Doch Frauen mit einer Schwäche für Schuhe und besonders für teure Exemplare, werden ihn kennen. Manolo Blahnik ist Schuhdesigner und wurde durch den Auftritt von Bianca Jagger  im Club 54 1977 bekannt. Sie trug damals seine Stilettos und feierte ihren Geburtstag.

Aufgewachsen ist er in La Palma, wo seine Eltern eine Bananenplantage besaßen. Zuerst studierte er Jura, danach begann er  mit Kunst, was er jedoch abbrach. Stattdessen arbeitete er für die amerik. Vogue. Seine Freundin, Paloma Picasso meinte jedoch, dass er es mal mit Schuhdesign versuchen sollte. So begann seine Karriere als Designer. 1979 eröffnete er sein erstes Geschäft, und besonders bei den Schönen und Reichen sind seine hochwertigen, edlen Schuhe sehr beliebt. Welche Frau träumt nicht davon, einmal in Manolo Blahnik“s die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. I.H.

50. Geburtstag von Charlotte Link

linkDie Schriftstellerin Charlotte Link gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen der Gegenwart. Sie wurde am 5. Oktober 1963 in Frankfurt am Main als Tochter eines Juristen und einer Schriftstellerin geboren.

Charlotte Link wurde sowohl mit Gesellschaftsromanen als auch mit psychologischen Spannungsromanen in englischer Erzähltradition bekannt. Die Titel Sturmzeit, Wilde Lupinen und Die Stunde der Erben sind eine Trilogie, die neben anderen Werken vom ZDF für das Fernsehen in dem Fünfteiler Sturmzeit verfilmt wurde.

Der Roman Am Ende des Schweigens wurde 2004 in der Kategorie Belletristik für den Deutschen Bücherpreis nominiert, ihr im Jahr 2000 erschienener Roman Die Rosenzüchterin führte mehrere Wochen die Spiegel-Bestsellerliste an.

Die Gesamtauflage ihrer Romane liegt bei über 20 Millionen.

2007 erhielt sie für ihr literarisches Werk die Goldene Feder. (Quelle: Wikipedia)

Zahlreiche Titel von ihr findet ihr bei uns im Bestand, als Roman oder auch als Hörbuch.

Viel Spaß beim Schmökern wünscht

ml

Ulrike Folkerts wird 52

ulrike-folkerts-berlin-300Die Schauspielerin und dienstälteste Fernsehkommissarin Ulrike Folkerts wird 52. Sie wurde am 14. Mai 1961 in Kassel geboren. Nach Abschluß der Schauspielschule hatte sie von 1986-1988 ein Engagement am Staatstheater in Oldenburg. Seit 1989 ermittelt sie als Tatort-Kommissarin in der ARD und das mit großem Erfolg. 2002 bekam sie dafür den Bambi. Doch neben dieser Rolle wagt sie immer wieder Ausflüge in andere Bereiche der Schauspielerei, wie z.B. 2005 die Rolle des Todes im „Jedermann“. Ulrike Folkerts lebt mit ihrer Freundin Katharina Schnitzler zusammen und möchte als Schauspielerin in Erinnerung bleiben, die den Zuschauern mit ihrer Darstellung neue Frauentypen beschert hat. Außerdem möchte sie allen Frauen Mut machen, zu ihrer Homosexualität zu stehen.

225. Geburtstag von Joseph von Eichendorff

Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff war ein bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik (u.a. „Aus dem Leben eines Taugenichts“ 1826, „Mondnacht“, 1837). Geboren wurde er am 18. März 1788 in Ratibor/Oberschlesien (heute Polen) und verstarb am 26. November 1857 mit 69 Jahren in Neiße in Oberschlesien.

Hier eines seiner wunderbaren Gedichte:

Frühlingsnacht

Übern Garten durch die Lüfte
Hört ich Wandervögel ziehen,
Das bedeutet Frühlingsdüfte,
Unten fängts schon an zu blühn.

Jauchzen möcht ich, möchte weinen,
Ist mir’s doch, als könnt’s nicht sein!
Alte Wunder wieder scheinen
Mit dem Mondesglanz herein.

Und der Mond, die Sterne sagen’s,
Und in Träumen rauscht’s der Hain,
Und die Nachtigallen schlagen’s:
Sie ist deine, sie ist dein!

(ml)

Kim Novak feiert ihren 80. Geburtstag am 13.02.2013

51qCS7DXNdL._SL500_AA240_Am 13.02.1933 wurde Kim Novak in Chicago, Illinois als Kind tschechischer Einwanderer geboren. Nach einigen Modelljobs wurde sie 1955 mit ihrer ihrer ersten Rolle in dem Film „Picknik“ neben William Holden bekannt. Unvergessen wurde sie allerdings durch ihre Darstellung der Judy Barton  in dem 1958 erschienenen Film „Vertigo – im Reich der Toten“. Der Regisseur war Alfred Hitchcook, und in der männlichen Hauptrolle glänzte James Stewart.  Mit ihrer eleganten Schönheit entsprach sie genau dem Frauenbild Hitchcooks. Ende der 60er Jahre wurde es allerdings still um sie. 1980 spielte sie noch einmal in einer Miss Marple Verfilmung neben Rock Hudson und Elisabeth Taylor. 1958, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, bekam sie von Rafael Trujillo, dem damaligen Diktator der Dominikanischen Republik einen Sportwagen geschenkt, als Zeichen seiner Bewunderung.  In Amerika sorgte das für großes Aufsehen.                                                   Nachdem sie eine Brustkrebsbehandlung überstanden hat, lebt sie mit ihrem 2. Mann zusammen und widmet sich der Lama- und Pferdezucht.

Mein unbedingter Filmtipp für einsame Abende zu Hause : Vertigo – aus dem Reich der Toten      I.H.  (ist leider nicht im Bestand der Bibliothek)